Umnutzung Gewerbegebäude

Dieses Gebäude wurde 1943 erstellt und seither als Lager genutzt. Die Erschliessung für die Warenlogistik war nicht optimal und auch aus Gründen des Brandschutzes war eine Nutzung des Obergeschosses eingeschränkt. Langfristig konnte damit keine zufriedenstellende Rendite erzielt werden. Mit dem neuen Konzept entstand im Obergeschoss ein beheizter Raum, der als Büro und Ausstellungsraum genutzt werden kann. Das Untergeschoss dient als ebenerdige Werkstatt – ideale Voraussetzungen für einen Handwerksbetrieb. Noch während der Planungsphase konnte ein regionaler Elektrikbetrieb mit rund einem Dutzend Mitarbeitenden als Mieter gewonnen werden.

Architekturwettbewerb „Wohnen in der Fabrik“
Aufbau Eventlocation
Menü
Call Now Button